Richtig gute Werbetexte

Blog May 23, 2019

author:

Richtig gute Werbetexte

Gute Werbetexte sind wichtig! Nicht nur, weil Suchmaschinen wie Google Wert darauf legen, wenn sie suchmaschinenoptimiert im Internet auftreten. Auch im Offline-Bereich sorgen gute Werbetexte dafür, dass deine Kundinnen und Kunden Interesse für dein Unternehmen bekommen und den Wunsch haben, deine Dienstleistungen oder Waren zu kaufen.

 

Wie ich gute Werbetexte schreibe

Werbesprache gehört nicht in Werbetexte! Maximal in kurze Facebook-Ads. Sie sagen nicht, was schon tausend Mal gesagt wurde. Sie sorgen für Glaubwürdigkeit, liefern Mehrwert schon allein in einer Produktbeschreibung, treffen immer den richtigen Ton – und sind fehlerfrei. Dafür orientiere ich mich als Texterin an der Tonality deiner Zielgruppe, die ich bei Bedarf vorher in deinem Auftrag in einer Zielgruppenanalyse herausgefunden habe. Es ist nicht einfach, wirklich gute Werbetexte zu schreiben. Deshalb gibt es die Textflamme. Als Texterin habe ich gelernt, worauf es bei gutem Content ankommt. Ich habe acht Jahre Berufserfahrung und ein abgeschlossenes Studium zum Copywriter. Das heißt, ich habe mehr gelernt, als ich eigentlich brauche: Anzeigen, PR, Hörfunk, Videoskripte, SEO, Produktbeschreibungen, Katalog- und Broschürenbetextung, ja, ich habe sogar alles über Litfaßsäulen gelernt, was es zu wissen gibt. Dieses Wissen aus angrenzenden Bereichen aus dem Berufsalltag einer Texterin wende ich auch bei meiner heutigen, spezialisierten Tätigkeit an. Meine Werbetexte im Netz haben das gewisse Etwas.

Ich achte in Werbetexten darauf, dass ich nicht das Produkt, sondern die Lösungen, die ein Produkt liefert, verkaufe. Das erreiche ich, indem ich die Rezipienten emotional anspreche und dort abhole, wo sie sind. Alle Menschen interessieren sich für eine bestimmte Sache: Für sich selbst! Niemand interessiert sich dafür, dass die neue Kaffeemaschine deines Unternehmens den Kaffee mahlt und die Milch aufschäumt. Das kann jeder. Die Menschen interessieren sich für das Gefühl, das sie mit deinem Produkt verbinden. Für den herrlichen Kaffeegeruch am Morgen, die luftige Leichtigkeit des Milchschaums, der auf der Zunge zergeht und eine herrliche Milde zaubert. Das ist der grundsätzliche Unterschied zwischen gutem und schlechtem Werbetext: Die Emotion!

Deine Zielgruppe

Kreativität und Emotionen sind sehr wichtig. Das muss ich dir nicht noch ausschweifender erzählen. Aber lass uns ein bisschen theoretischer und konkreter werden. Um die Zielgruppe dort abzuholen wo sie ist und sie emotional anzusprechen, muss ich die perfekte Tonality entwickeln. Dich spreche ich mit “du” an, da sich meine Website an Unternehmerinnen und Unternehmer richtet, die keine eigene Marketingabteilung und somit angestellte Texter haben. Ich arbeite viel für Start-Ups und junge Unternehmen, und die sind in der Regel lockerer im Umgang miteinander als ein Unternehmen mit 400 Mitarbeitern und einer spitzen Hierarchie. Ich vermeide aber Denglisch, soweit es bei einem Blog rund um SEO eben geht und verzichte auf übertriebene Bild- und Metaphersprache. Das mache ich, weil ich die Zielgruppe des Textflamme-Blogs genau analysier habe.

Auch du musst deine Zielgruppe analysieren. Nicht nur für Werbetexte, sondern auch für deine Produkte. Wenn du das noch nicht getan hast, unterstütze ich dich gerne dabei. Im zweiten Schritt erstelle ich gemeinsam mit dir eine Liste der Produktvorteile, Lösungen, Bedürfnisse und Wünsche, die deine Zielgruppe im Zusammenhang mit deinem Unternehmen interessiert.

Je nach dem, für wen deine Werbetexte erscheinen sollen, brauchen wir unterschiedliche Kommunikationskanäle. Die 13-jährigen sind bei Tik Tok und Snapchat unterwegs, schauen YouTube-Videos und lesen eher weniger Texte im Netz. Statt einem Werbetext, der diese Zielgruppe direkt ansprechen soll, eignet sich vielleicht eher ein Skript für ein YouTube-Video. Den Text kannst du SEO-wirksam natürlich dennoch als Reintext auf der Seite einsetzen. Die 13-jährigen schauen kein Fernsehen, sie lesen keine Zeitungsanzeigen, und sie wissen, wann man lel, amk, Ehrenmann, muss los und andere Worte verwendet.

Werbetexte im Netz für eine berufstätige Zielgruppe ab 40 finden eher bei Facebook, Xing, LinkedIn statt, und du erreichst sie eher über Zeitung, Fernsehen und Außenwerbung.

 

Legst du Wert auf kontinuierlich gute Qualität, kurze Abstimmungswege und faire Preise in Kombination mit kreativen, zielgruppengerechten und emotional ansprechenden Werbetexten, bin ich die Richtige für dich. Schreib mir über die Kontaktseite, und ich schreibe dir richtig gute Werbetexte.